Der lesenswerte Artikel geht auf die unterschiedlichen Ansätze ein: Zum einen (Multi-)Arranger Plattformen, auf denen Banken nach wie vor den gesamten Emissionsprozess steuern. Zum anderen neutrale Marktplätze wie credX, auf denen Emittenten und Investoren die Prozesshoheit haben. Wir stellen dabei die digitale Transaktionsinfrastruktur zur Verfügung, andere Dienstleistungen wie Debt Advisory oder Rating und Investment Advice sollen sich die Teilnehmer der Plattform entsprechend ihrem individuellen Bedarf dazu buchen. Wir führen derzeit viele Gespräche mit entsprechenden Dienstleistern – darunter auch vielen Banken –  um solche Services nahtlos auf der Plattform einzubinden. So tragen wir dazu bei, dass Skalen- und Spezialisierungsvorteile im gesamten, komplexen Emissionsprozess realisiert werden. Davon profitieren alle Beteiligten – die Emittenten und Investoren, aber auch teilnehmende Emissionsbegleiter wie Debt Advisor und Banken.

Die im zweiten Teil des Artikels erwähnte Glaubwürdigkeit ist ohne Zweifel sehr wichtig. Eben deshalb plädieren wir dafür, die verschiedenen Rollen im Emissionsprozess sauber zu trennen und somit Konflikte gleich im Ansatz zu vermeiden.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner